Am 16.9.2022 wurden die Preise des Fotowettbewerbs 2022 im Helbachhaus in Meckelfeld übergeben.

In diesem Jahr wurde der Fotowettbewerb und die Preisverleihung erstmals von der neu gegründeten Foto-AG der Kulturstiftung Seevetal ausgerichtet. 36 Fotografinnen und Fotografen sind dem Aufruf gefolgt, ihre Bilder einzureichen. Zu den drei Themen: 50 Jahre Seevetal(24), märchenhaft(66) und dem freien Thema(41) wurden insgesamt 131 Bilder eingereicht. “Die Qualität der Einreichungen war in diesem Jahr ausgesprochen gut”, so Matthias Clausen. So war es für die Jury keine leichte Aufgabe, die drei Gewinnerbilder und die beiden Bilder der Sonderpreise: Jugendpreis und Sonderpreis der Gemeinde Seevetal herauszusuchen.

Am Abend der Preisverleihung wurden die Top-20 Bilder im Veranstaltungs-Saal des Restaurants ‘Poseidon’ ausgestellt. Die herausragende Qualität der eingereichten Bilder wurde von vielen Besuchern bestätigt. Für Veranstalter und Publikum besonders erfreulich war es, dass Emily Weede, die Bürgermeisterin von Seevetal, persönlich den Sonderpreis übergeben hat.

Emily Weede übergibt den Sonderpreis für Kathrin Krenkler an deren Schwägerin Judith Schönagel und ihre Schwiegermutter Karin Krenkler.

‘Sonnenaufgang in Over’ von Kathrin Krenkler. (Sonderpreis der Gemeinde Seevetal)

Überwältigt von der Qualität der eingereichten Bilder und vor dem Hintergrund, dass aktuell die Planungen der ICE Strecke drohen, die letzten unangetasteten Lebensräume in Seevetal zu zerstören, hat die Bürgermeisterin spontan alle Fotograf:innen in Seevetal zu einem Fotowettbewerb aufgerufen. Thema wird der Erhalt der (Er)Lebensräume in Seevetal und die Darstellung der Menschen sein, die darin weiterhin unbeschadet leben wollen. Genauere Informationen wird es dazu auf der Webseite der Gemeinde Seevetal geben.

Der Jugendpreis ging in diesem Jahr an Maximilian Kinzel Sponsor ist die Sparkasse Harburg-Buxtehude (Bücher Gutschein im Wert von 60€)

Jugendpreis für Maximilian Kinzel. (Er konnte den Preis leider nicht pers. entgegen nehmen)

Die drei Gewinner:innen

Der erste und der dritte Preis ging an das Ehepaar Wilken. Während sich Andrea Wilken über von der Firma arcus gespendeten Preis von 300€ freute, konnte Ralf Wilken den Einkaufsgutschein von der Firma Matthies mit nach Hause nehmen. Ein hochwertiges Stativ, gespendet von der Hamburger Foto-Fachfirma IPS, konnte Christoph Stockel-Veltmann mit nach Hause nehmen. Er war mit seinem Wohnmobil aus Rheine angereist.

Siegerbild und Übergabe des Preises von 300€ an Andrea Wilken

Der zweite Platz für Christoph Stockel-Veltmann mit dem Stativ der Firma IPS

Der dritte Platz geht an Ralf Wilken. Er freut sich über den Einkaufsgutschein der Firma Matthies.

Die Preisträger des Fotowettbewerbs: (vlnr.) Matthias Clausen (Foto-AG), Andrea Wilken (1. Preis), Ralf Wilken (3. Preis), Christoph Stockel-Veltmann (2. Preis), Judith Schönagel mit ihren Kindern und Karin Krenkler für Kathrin Krenkler.

Ein besonderes Highlight war das von Nora Sänger und Alexander Dannullis vorgetragene musikalische Rahmenprogramm.

Nora Sänger, die seit 15 Jahren beruflich in Seevetal zu Hause ist, spielte gemeinsam mit ihrem Kollegen Dr. Alexander Dannullis (Gitarrist, Schlagzeuger, Dozent Musikschule Seevetal e.V.) ein Best Of der L.A.-Folk-Rock-Szene der 60er/70er. Nora Sänger beschrieb anschaulich, wie sich in der Mitte der 60er eine im Laurel Canyon (Hollywood Hills) beheimatete Subkultur entwickelte. Mit vielen Song-Beispielen verdeutlichte sie, wie neben Joni Mitchell Figuren wie David Crosby oder Neil Young sich inspirieren ließen. Mitte der 70er schließlich war aus der einstigen Subkultur eine Million-Dollar-Maschine geworden, die im Superstar-Status der Eagles kulminierte. Diese Dekade ist nicht nur ein einflussreiches Kapitel der Popmusikgeschichte. Es wurde deutlich, dass für Nora und Alexander diese KünstlerInnen und ihr Repertoire eine Herzensangelegenheit sind.

Leave a comment