Ein Ständchen für Senioren

-Staendchen fuer Senioren in der Cura Maschen

Ein musikalisches Ständchen für Senioren

Es muss doch auch in Seevetal möglich sein den Senioren in Senioren-Centren und Senioren Wohnheimen in diesen schweren Zeiten eine musikalische Freude zu bereiten. Mit dieser Überlegung begann Matthias Clausen von der Kulturstiftung Seevetal Anfang Mai das Projekt: ‚Ein Ständchen für Senioren‘. Schnell war der Kontakt zu Julian Rasmussen geknüpft, der auch spontan zusagte. Eine Anfrage bei der Cura in Maschen schloss den Kreis zwischen Liedermacher und Senioren. Am 20. Mai fand das erste Konzert dieser Art in Maschen statt. Aus sicherer Entfernung im Garten des Seniorencentrums spielten Julian Rasmussen und Dieter Sievers auf. Zirka  dreißig Senior*innen lauschten von ihren Balkonen und der Außenterrasse den Sängern. Beide hatten einen bunten Reigen bekannter Lieder mitgebracht. Neben besinnlichem wie Leonard Cohen’s ‚Hallelujah‘ und ‚Die Gedanken sind frei‘ gab es Klassiker wie ‚Auf der Lüneburger Heide‘ und ‚An de Eck steiht ´n Jung mit´n Tüddelband‘. Schließlich konnten die Senioren bei ‚Griechischer Wein‘ in die Ferne schweifen.

Die Liedtexte hatte Frau Christin von Borstel, zuständig für die kulturellen Aktivitäten, für die Senioren kopiert. So konnten viele erfreut mitsingen. „Das ist eine tolle Sache“ freute sich Frau Iva Gerken, die die Einrichtung in Maschen leitet. Viele kulturelle Aktivitäten sind in den letzten Wochen ausgefallen. „Die Senioren sind doch zu ihrer eigenen Sicherheit sehr von ihrer Umwelt abgeschottet“, so Frau Gerken. „Es ist doch schön mit anzusehen, dass wir auch in dieser Zeit unsere selbst gesteckten Zielen der Kulturstiftung verwirklichen können und dabei so viel Freude bereiten“, so Clausen.
Auch Julian Rasmussen, der in Seevetal einem breiten Publikum als musikalischer Leiter von ‚Seevetal singt‘ bekannt wurde, ist von der Idee begeistert. Wenn er nicht als Musiklehrer oder Chorleiter der Musikschule Seevetal aktiv ist, kann man ihn als Singer Songwriter häufig im Landkreis hören.
Bei Interesse soll das Projekt weiter gehen. „Hoffentlich können wir noch vielen Senioren diese kleine Freude bereiten“, so Clausen.

Julian Rasmussen und Dieter Sievers
Julian Rasmussen, Frau Bahls, Frau Klinger, Herr Rattei, Frau von Borstel, Dieter Sievers
Total Page Visits: 192 - Today Page Visits: 2

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*